Schulgebäude Gropiusstraße, Foto: Candy Welz
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Unsere Schule

Die Staatliche Gemeinschaftsschule Weimar ist hervorgegangen aus der Grundschule „Christoph Martin Wieland“. Die Schule wuchs seit 2011 jedes Jahr um einen Jahrgang – bis die ersten Schüler:innen ihr Abitur abgelegt haben. Seit dem Schuljahr 2018/2019 ist der Aufbau der Oberstufe abgeschlossen. Momentan lernen ca. 850 Schüler:innen der Klassenstufen 1 bis 12 an unserer Schule.

Die Schüler lernen nicht nur in homogenen Jahrgangsklassen, sondern vor allem in Stammgruppen mit einer Altersmischung über drei Jahrgänge. Unser pädagogisches Konzept basiert auf dem Jenaplan.

Unsere Schule umfasst drei Gebäude an zwei Standorten: das Schulgebäude in der Gropiusstraße sowie am Sophienstifstplatz in der Weimarer Innenstadt und das Schulgebäude am Hartwege, nur einen Katzensprung vom Ilmtalradweg entfernt. Das Schulgebäude am Hartwege befindet sich aktuell im Bau, in der Zwischenzeit nutzen wir das Gebäude in der Windmühlenstraße.

Schulgebäude Gropiusstraße vom Hof aus
Schulgebäude am Hartwege vom Hof aus, Foto: Alexander Burzik

Jeder Schultag ist in drei Bereiche gegliedert:

  • Kurszeit
  • Stammgruppenzeit
  • Ganztagsangebote

Die Ganztagsangebote stehen unabhängig von der Betreuung im Hort allen Kindern offen. 

Preise und Wettbewerbe

  • Endrunde beim Wettbewerb »Kinder zum Olymp« 2007
    Auslober: KulturStiftung der Länder, Streicherklassenunterricht an der Grundschule
  • Preisträger beim Wettbewerb »Ganztägig lernen« 2006
    ausgezeichnet vom der Deutschen Kinder und Jugendstiftung in Zusammenarbeit mit dem Bundsministerium für Bildung und Forschung