Schulklausur März 2016, Foto: Alexander Burzik
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Lass dir die Geschichte nicht im Mund verdrehen

Eine gemeinsame Veranstaltung der Schule mit dem Bürgerbündnis Weimar, ezra, mobit und fridays for future am 6. Juni 2019 ab 18:00 Uhr in der Aula Gropiusstraße

Immer wieder kommt es zu Versuchen der neuen und extremen Rechten, mit Verunglimpfungen der Bürger:innen ihre Propaganda weiter zu verstreuen. Dazu werden auch Minderjährige auf Veranstaltungen und Demonstrationen von so genannten Journalist:innen interviewt um die so gewonnenen Aussagen später zu manipulieren und für ihre Zwecke zu nutzen.
So geschehen im Mai 2019 in Weimar, als der neurechte Journalist, Michael Stürzenberger, mehrere Minderjährige auf einer Demonstration interviewte mit dem Ziel dieses Video ins Netz zu stellen um die Bürger:innen und Jugendlichen zu verunglimpfen und sie einem so provozierten shitstorm in den sozialen Netzwerken auszusetzen.
Aus diesem Grund möchte das BgR Weimar, gemeinsam mit MOBIT - Mobile Beratung in Thüringen, ezra und der JenaplanSchule Weimar darüber aufklären und Handlungsempfehlungen geben, wie Minderjährige, Eltern und Besucher von Demonstrationen und Kundgebungen mit Journalisten umgehen sollten, woran sie (neu)rechte Journalist:innen erkennen und wen sie am besten mit einbeziehen um nicht Gefahr zu laufen sich das Wort im Mund umdrehen lassen zu müssen.

Eingeladen sind Schüler:innen, Eltern, Lehrer:innen unserer und anderer Weimarer Schulen

veröffentlicht am 04.06.2019