Schulgebäude Gropiusstraße, Foto: Candy Welz
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Am Mittwoch, den 10. Februar können die Weimarer Schulen wieder betreten werden.

Am Mittwoch findet in der Gropiusstraße die Notbetreuung und der Unterricht für Schüler:innen mit besonderem Unterstützungsbedarf der Jahrgänge 1 - 6 statt. Die Schüler:innen der Jahrgänge 7-12 bleiben alle im Distanzunterricht.

die Stadt Weimar hat uns mitgeteilt, dass die Schulen ab morgen "wieder zugängig" sind. Nach Rücksprache mit den Hausmeistern bedeutet dies, dass

  • an der Gropiusstraße die Zugänge erreichbar sind, der Hof und der Parkplatz sind bisher nicht beräumt, die gestern frei geschaufelte Einfahrt wurde von den Straßenräumfahrzeugen wieder zugeschoben,
  • am Hartweg konnte ein Zugang vom Geländeeingang in Höhe Turnhalle zum Haupteingang frei geräumt werden. Die Straße am Hartwege ist frei geschoben, d.h. mit Vorsicht kann sie befahren werden und auch sich begegnende Fahrzeuge kommen aneinander vorbei. Es existieren weder auf der Straße noch im Gelände Parkmöglichkeiten, wer einen Parkplatz benötigt, muss sich diesen freiräumen.
  • Die Buslinien 1, 7 und 8 sollen morgen nach einer Art Notfahrplan unterwegs sein. Ob dabei Oberweimar angefahren wird, war den bisherigen Nachrichten nicht zu entnehmen.

In dieser Situation haben wir in der Schulleitung beraten und entschieden, dass morgen, Mittwoch, den 10. Februar 2021

  • in der Gropiusstraße die Notbetreuung für die Jahrgänge 1-6 stattfinden wird,
  • der Hartweg morgen noch für Schüler:innen geschlossen bleibt; der Unterricht für die Schüler:innen mit Unterstützungsbedarf 7-9 ist ja eh nur für Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag, der zur Vorbereitung der Hauptschulprüfung nur donnerstags und freitags geplant, der Unterricht der Abschlussklassen 10 und 12 findet nach dem Plan des Präsenzunterrichts als Distanzunterricht über die Schulcloud statt. Das Sekretariat wird besetzt sein.

Für Donnerstag gehen wir vorerst von einer Rückkehr in den Präsenzbetrieb nach dem Plan der vorhergehenden Woche aus.

Am Donnerstag wird auch der Covid-19-Antigentest für die Teilnehmenden am Hauptschulkurs und die Schüler:innen mit Unterstützungsbedarf der Jahrgänge 7-9 stattfinden. Bitte füllt die Einverständiserkärungen zu Hause aus und bringt sie mit in die Schule. Ihr findet sie hier.


Wichtig ist, dass alle die in dieser Woche in die Schule kommen werden, sich besonders aufmeksam und rücksichtsvoll verhalten.


Bitte beachtet Insbesondere

  • erhöhte Rutschgefahr
  • besondere Aufmerksamkeit auf Treppen und Stufen
  • kein Anlegen von Rutschbahnen
  • Abstand vom Gebäude, wegen möglicher Eiszapfen; Dachlawinen sind bei unseren Flachdächern eher nicht zu erwarten
  • kein Werfen mit Schnee und Eis
  • Besondere Gefahren auf dem Schulweg (Eis- und Dachlawinen, Glätte, rutschende Autos)

Jena, den 9. Februar 2021

Harald Zeil


lt. STVO müssen Skifahrer:innen die Fußwege benutzen

veröffentlicht am 09.02.2021