Kunstwerkstatttage 2016, Foto: Alexander Burzik
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

Unterricht ab Montag, den 26. April, Stundenpläne für Stufe Rot

Im folgenden Text werden erste Planungen zur Umsetzung des Infektionsschutzgesetzes an der Schule beschrieben. Für Montag, 26.04. und Dienstag, 27.04. rechnen wir mit Wechselunterricht nach Stufe Gelb.

Liebe Eltern, liebe Schüler:innen,

Wir haben heute in der Schulleitung darüber gesprochen, wie es in den verschiedenen Szenarien weiter gehen wird. Die Stundenpläne werden entsprechend für die Stufe Rot angepasst (siehe unten).
Für den Übergang in Stufe Rot gelten die tagesaktuell veröffentlichten Zahlen, die vom RKI bzw. vom Thüringer Gesundheitsministerium veröffentlicht werden. Interessanterweise sind die im Vergleich zu den Zahlen der Gesundheitsämter Weimar und Jena zum Teil erheblich niedriger.... 
Der Übergang in Stufe Rot erfolgt, wenn auf drei aufeinanderfolgenden Tagen die 165 überschritten werden dann am übernächsten Tag. Heute lag Weimar lt. RKI bei 156. Das bedeutet, falls Samstag, Sonntag und Montag die Weimarer Zahlen über 165 liegen sollten, würden wir am Mittwoch in Stufe Rot wechseln. Dies heißt auch, dass wir am Montag, 26.04. und Dienstag, 27.04. erst einmal in der neuen Stufe Gelb sein werden. Die 17. Kalenderwoche wird eine B-Woche sein, also haben am 

  • Montag, Mittwoch und Freitag alle B-Gruppen und am 
  • Dienstag und Donnerstag alle A-Gruppen der 7-11er und alle B-Gruppen der Unter - und Mittelgruppen Präsenzunterricht.
  • 12er und 11S wären in diesem Szenario immer in Präsenz.

 
Was gilt für Stufe Gelb: Für 7-12er gilt der bisherige Ablauf, UG und MG wechseln sich im Wochentakt ab (A-Gruppe A- Woche, B-Gruppe in der B-Woche in Präsenz). Die Berechtigten für die Notbetreuung, Schüler:innen mit sonderpädagogischem und mit weiterem Unterstützungsbedarf können immer kommen. Hier müssen wir genau hinschauen, dass die Abstände in den Räumen noch eingehalten werden. Es sollten in den Gruppen des Wechselunterrichts maximal 15 Schüler:innen sein.

Was gilt in Stufe Rot: Als Abschlussklassen gelten für unsere Schule die 4. Jahrgänge, die Teilnehmenden an der Prüfung zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss, alle 10er, alle 11er und alle 12er. Entsprechend wird es in der Stufe Rot im Präsenzunterricht so aussehen:

  • Untergruppen: je nach Bedarf Notbetreuung in 1-2 Gruppen je Zweig,
  • Mittelgruppen: Unterricht in der Stammgruppe mit dem 4. Jahrgang und allen Teilnehmenden an der Notbetreuung der Jahrgänge 5 und 6 (falls dies die Kapazität (15) überschreitet, gehen die 4er in den Wechselunterricht)
  • Obergruppen: zweigweise Unterricht nach einem angepassten Stundenplan mit einem Extraangebot für die Hauptschüler:innen in Deutsch und Mathematik
  • 10er und 11er: Wechselunterricht nach dem bisherigen Modell
  • 12er: Unterricht nach dem bisherigen Modell
  • Link zu den neuen Stundenplänen für Stufe Rot

Alle anderen Schüler:innen befinden sich im Distanzunterricht.
In beiden Phasen findet der Unterricht in den angestammten Häusern und Räumen statt. Es wird weiterhin der Schulbus zu den üblichen Zeiten fahren und an beiden Standorten Mittagessen angeboten werden. (Mittagessen bitte entsprechend des Präsenzunterrichts an- bzw. abmelden!!)
 
Testpflicht (Bedingung für das Betreten der Schule):
Wir behalten die folgenden Testtage:

  • Unterricht an allen Wochentagen: Test am Montag und Donnerstag
  • Unterricht am Montag, Mittwoch und Freitag: Test am Montag und Freitag
  • Unterricht am Dienstag und Donnerstag: Test am Dienstag und Donnerstag
  • Alle Mitglieder des Personals führen bis Dienstag den ersten Test, bis Freitag den zweiten Test durch.

Alternativ zur Testpflicht besteht die Möglichkeit, am jeweiligen Testtag einen Testnachweis (Arzt oder Teststelle) vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
Alle, die am Montag, dem 26. April ihren Testtag haben und sich nicht in der Schule testen wollen, müssen sich demnach am Wochenende um einen Test kümmern.
 
Testablauf (Hartweg lt. Extraplan, Gropiusstraße: 2. Stunde)

  • für die Jahrgänge 1 bis 4 haben wir ausreichend Lollitests
  • für die Jahrgänge 5-12 und das Personal haben wir die neuen Speicheltests

Bitte verfolgt weiter die Informationen auf der Homepage und die Informationen durch die Stammgruppenleiter:innen.

Weimar, den 23.04.2021

Harald Zeil

veröffentlicht am 23.04.2021