Schulgebäude Gropiusstraße, Foto: Candy Welz
back to web site - click image

SchülerInnengruppe des 12. Jahrgangs gewinnt 1. Platz beim Seminarfachpreis des Rotary Clubs Weimar-Bauhaus

"Äußerst authentisch und gewinnend" konnten Fabia, Lorenz und Emma ihre Seminarfacharbeit vor der Jury präsentieren und erhielten den ersten Preis.

Strahlende PreisträgerInnen des Seminarfachpreises des Rotary Clubs Weimar-Bauhaus (Lorenz, Fabia, Emma (v.r.)), Foto: (c) Bildrechte liegen beim Rotary Club Weimar-Bauhaus

Ende März lud der Rotary Club Weimar-Bauhaus bereits zum zehnten Mal vier Gruppen von jungen Menschen aus den Weimarer Gymnasien und in diesem Jahr zum ersten Mal auch aus unserer Gemeischaftsschule ein, um die zuvor durch die Schulen und den Verein ausgewählten besten Seminarfacharbeiten der jeweiligen Schule in einer gekürzten Präsentation vorzustellen. Anschließend beriet sich die Jury und zu unser aller Freude erhielten unsere drei SchülerInnen mit ihrer Arbeit "Transsexualität – Leben im falschen Körper. Der alltägliche Kampf um Anerkennung und Akzeptanz im direkten sozialen Umfeld" den ersten Preis und ein tolles Preisgeld. In ihrer Arbeit, die von Ute Wöllner als Seminarfachlehrerin betreut wurde, stellten sie neben den theoretischen Grundlagen und oft (falsch) verwendeten Begriffen, u.a. einen historischen Abriss zum Umgang mit Transsexualität und die medizinischen Möglichkeiten zur Geschlechtsumwandlung vor. Besonders spannend war ihr Eigenanteil - ein Interview mit einer Transfrau, welches sie sehr geschickt in ihre Präsentation in Form einer gespielten Talkshow einbauten. Herzlichen Glückwunsch für diese super Leistung!

veröffentlicht am 26.06.2019