Kunstwerkstatttage 2016, Foto: Alexander Burzik
Zurück zur Website: Klick auf's Bild

neue Covid-19-Fälle an der Schule

Am Wochenende vom 19./20.12.2020 erhielten eine Schülerin und ein Lehrer jeweils ein positives Testergebnis. Alle davon betroffenen Kontaktpersonen wurden informiert und müssen bis 28. bzw. 29. Dezember in Quarantäne.

Liebe Schulgemeinschaft,
am Wochenende hatten wir zwei neue Covid-19-Fälle zu vermelden und zu bearbeiten. Am Sonnabend erhielt eine Schülerin der Untergruppen ein positives Testergebnis, am Sonntag folgte das positive Ergebnis für einen Kollegen des Hartweges.
Im Ergebnis müssen nun alle bis zum 29. Dezember in Quarantäne, die am Dienstag, dem 15. Dezember in der Regenbogengruppe gelernt und gearbeitet haben. Am Hartweg betrifft dies alle, die am Montag, dem 14. Dezember in der Elchegruppe waren. Sie müssen bis zum 28. Dezember in Quarantäne gehen. Alle Kontaktpersonen wurden von der Schule informiert und dem Gesundheitsamt gemeldet. Eine Rückmeldung durch das Amt wird in den nächsten Tagen erfolgen. Die Notbetreuung an den nächsten beiden Tagen wird als Abstandsgruppe nach jetzigem Stand durchgeführt werden können.
Das Weimarer Gesundheitsamt ist mit seinen Testmöglichkeiten mittlerweile so am Limit, dass es bis zum 24. Dezember auch keine Tests zum „Freimessen“ anbieten kann, damit entfällt die Chance, mit einem negativen Testergebnis die Quarantäne abzukürzen.
Für die Betroffenen und ihre Familien zerplatzt damit auch die kleinste Hoffnung, Weihnachten vielleicht doch in einer etwas größeren Runde als dem allerengsten Familienkreis zu verbringen.
In jedem Fall macht das Ganze deutlich, dass die Pandemie keinen Bogen um unsere Schule macht und wir in allem was wir tun uns und unsere Mitmenschen so gut es geht schützen sollten. Ich hoffe und wünsche mir, dass wir dies auch in der nächsten Zeit gemeinsam schaffen werden. Als Mitglied mehrerer Risikogruppen bin ich allen dankbar, die durch ihr Verhalten dazu beitragen, dass unsere Schule kein Ort erhöhten Risikos darstellt und ich so meinen Beruf weiter ausüben kann ohne in die totale Selbstisolation gehen zu müssen.

Ich wünsche allen erholsame Ferien, ein frohes Weihnachtsfest und vor allem viel Gesundheit und Zuversicht.

Jena, 20. Dezember 2020

Harald Zeil

P.S. hier zwei interessante Beiträge der taz zum Thema:
https://taz.de/!t5739522/
https://taz.de/Impfgegner-und-die-Coronapandemie/!5735702/

veröffentlicht am 20.12.2020